ROSITA, die einstündige Dokumentation von den preisgekrönten Filmemacherinnen Barbara Attie und Janet Goldwater, zeichnet die Reise eines jungen Mädchens, vom unschuldigen Opfer zur unabsichtlichen Gewinnerin nach. Als das neunjährige Mädchen aus Nicaragua aufgrund einer Vergewaltigung schwanger wird, suchen seine Eltern - analphabetische Bauern aus Costa Rica - einen legalen "therapeutischen" Abbruch, um das Leben ihres einzigen Kindes zu retten. Ihre Suche sieht sich konfrontiert mit den Regierungen von Nicaragua und Costa Rica, dem medizinischen Apparat und der katholischen Kirche. Als ihre Geschichte die Aufmerksamkeit der internationalen Medien gewinnt, schlagen die Wogen über Lateinamerika und Europa.
"... nur die kaltherzigsten Betrachter werden nicht von dem Dilemma, dem sich Rosita und ihre verarmte, aber stolze Familie gegenüber sehen, bewegt sein."
Video Bücherei, März 2006
Regisseur Barbara Attie and Janet Goldwater
Autor María López Vigil
Kamera Peter Brownscombe, Sylvie Rokab
Produzent Barbara Attie and Janet Goldwater
Länder USA
Genre Dokumentation
Jahr 2005
Länge 60 min
Thema Abbruch
Sprachen Spanisch
Website http://www.bullfrogfilms.com
Untertitel Englisch, Spanisch

Links Rosita: A Documentary
The Tragedy and Triumph of “Rosita”
Filmverleih kommerziell Bullfrog Films at video@bullfrogfilms.com or 1-800-543-3764